Anfahrt zum Schlesischen Christkindelmarkt

Ihr Weg nach Görlitz und zum Schlesischen Christkindelmarkt.

 

Zum Schlesischen Christkindelmarkt zu Görlitz ist ein Großteil der Altstadt vom 2.12.2016 bis 18.12.2016 für die Zufahrt mit motorisierten Verkehrsmitteln nur eingeschränkt zu erreichen. Die Parkfläche auf dem unteren Teil vom Obermarkt ist aufgrund der Eislaufbahn gesperrt. Wir bitten alle Anlieger und Gäste um ihr Verständnis und haben nachstehend Anreise- sowie Parkmöglichkeiten für eine stressfreie Fahrt zum Schlesischen Christkindelmarkt aufgelistet.

Beachten Sie bitte auch die aktuellen Umleitungen auf Grund von Baustellen im Stadtgebiet.
Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • von Leipzig mit den Regionalzügen der Linie RE 50 bis Dresden, weiter siehe „von Dresden“
  • von Chemnitz mit den Regionalzügen der Linien IRE 1,  RE 3 und RB 30 bis Dresden, weiter siehe „von Dresden“
  • von Berlin über Cottbus mit Regionalzügen der Linie RE 2 (VBB) bis Cottbus, dort Übergang zur Linie OE 65 bis Görlitz
  • von Dresden direkt über Bautzen mit den Regionalzügen der Linien RE 1, RE 100 und RB 60 bis Görlitz oder mit den Regionalzügen der Linien RE 2 und RB 61 bis Bischofswerda, dort Übergang zur Linie OE 60V bis Görlitz
  • von Hoyerswerda mit den Regionalzügen der Linie OE 64 bis Görlitz.
  • von Wrocław (Breslau) direkt mit den Regionalzügen der Linie RE 100 bis Görlitz
  • vom Bahnhof Görlitz mit den Straßenbahnlinien 2 und 3 in Richtung Königshufen bis zur Haltestelle „Demianiplatz“.

Hinweis: Im Bahnhof Görlitz stehen zwei neue Aufzüge zur Verfügung, mit denen mobilitätseingeschränkte Personen problemlos von den Bahnsteigen in die Bahnhofshalle gelangen.

 

Detaillierte Fahrplanauskünfte erhalten Sie hier:

Regionalen Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON),

kostenfreies ZVON-INFO-Telefon unter Tel. 0800/9866 4636

von Montag bis Freitag von 6:30 bis 19 Uhr

Deutsche Bahn AG

 

Ausgewählte Tarifinformationen:

(Tarifstand Juli 2015)

 

Mit dem trilex-Tagesticket könne Sie auf der Strecke

- Dresden Hbf – Bischofswerda – Görlitz
- Dresden Hbf – Bischofswerda – Zittau – Liberec
- Zittau – Varnsdorf – Seifhennersdorf / Rybniště

montags bis freitags von 9 bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen bereits ab 0 Uhr, für beliebig viele Fahrten fahren.

• 1 Person mit beliebig vielen Familienkindern (6-14 J) 20,00 €
• 1 Person mit beliebig vielen Familienkindern (6-14 J) und eine weitere Person 24,00 €
• 3 Personen 28,00 €
• 4 Personen 32,00 €
• 5 Personen 36,00 €

 

Das Sachsen-Ticket gilt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für bis zu 5 Personen montags bis freitags von 9 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages, am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen bereits ab 0 Uhr, für beliebig viele Fahrten in der 2. Klasse in den Nahverkehrszügen der DB Regio und im ZVON sowie bei weiteren Verkehrsunternehmen.

Einzelpersonen fahren mit dem Sachsen-Ticket Single schon für 23 Euro.

Das Sachsen-Ticket wird zudem in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im ZVON-Gebiet anerkannt. Somit kann auch der Stadtverkehr in Görlitz ohne zusätzliches Ticket genutzt werden.

 

Mit dem ZVON-Tarif mobil in der Region:

Wir empfehlen die günstige ZVON-Tageskarte für 11 Euro bzw. die Kleingruppenkarte (bis max. 5 Personen) für 22 Euro oder für Ausflüge ins Grenzgebiet nach Polen und Tschechien das günstige EURO-NEISSE-Ticket als Tageskarte für 11,50 Euro bzw. als Kleingruppenkarte (bis max. 5 Personen) für 23 Euro.

 

Bitte beachten Sie den jeweils gültigen Tarifstand!

Weitere Informationen:

 

 

Mit dem PKW

  • von Dresden über die A 4 bis zur Anschlussstelle Görlitz (94) und weiter auf der B 6 und B 99 zu den Parkplätzen
  • von Cottbus über die B 115 und weiter auf der B 6 und B 99 zu den ausgeschilderten Parkplätzen
  • von Wrocław (Breslau) über die A 4 bis zur Anschlussstelle Görlitz (94) und weiter auf der B 6 und B 99 zu den ausgeschilderten Parkplätzen
  • von Bautzen/Löbau über die B 6 bis zum Abzweig Görlitz-Rauschwalde und weiter über die Wiesbadener und Reichenbacher Straße zu den ausgeschilderten Parkplätzen
  • von Zittau auf der B 99 zu den ausgeschilderten Parkplätzen

Parkplätze und Parkhäuser

Bitte folgen Sie der örtlichen Wegweisung und nutzen Sie insbesondere auch die P+R-Angebote aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten im Stadtzentrum.

  • P+R-Parkplatz Königshufen 1 und 2 (245 Stellplätze), Schlesische Straße von hier mit der Straßenbahnlinie 2 in Richtung Biesnitz/Landeskrone bis zur Haltestelle "Demianiplatz"
  • P+R-Parkplatz EKZ Königshufen ab Juli 2011 (200 Stellplätze), Nieskyer Straße
    von hier mit der Straßenbahnlinie 3 in Richtung Weinhübel bis zur Haltestelle „Demianiplatz“
  • P+R-Parkplatz Weinhübel (125 Stellplätze), Stauffenbergstraße
    von hier mit der Straßenbahnlinie 3 in Richtung Königshufen bis zur Haltestelle „Demianiplatz“
  • Parkplatz Innenstadt/Christoph-Lüders-Straße (170 Stellplätze), Christoph-Lüders-Straße
  • Parkplatz Bombardier nur Sa/So/Fei (190 Stellplätze), Christoph-Lüders-Straße
  • Parkplatz Kidrontal (180 Stellplätze), Scultetusstraße
  • Parkhaus Am Bahnhof (270 Stellplätze), Bahnhofstraße
  • Parkhaus City Center (440 Stellplätze), Postplatz

Von den Parkplätzen gelangen Sie per Fußgängerleitsystem in die Innenstadt.

 

 

Mit dem Reisebus


Zentraler Busparkplatz ist der Parkplatz Innenstadt/Christoph-Lüders-Straße (18 Stellplätze).

Weitere Busparkplätze befinden sich auf der Friedhofstraße (Nähe Heiliges Grab), der Dr.-Kahlbaum-Allee sowie der Uferstraße.

 

 

Mit dem Caravan

  • 9 öffentliche Caravanplätze befinden sich auf dem Parkplatz Altstadt an der Hugo-Keller-Straße (ohne gesonderte Infrastruktur außer begrenzter Stromversorgung)
  • 70 private Stellplätze stehen auf dem Gelände des Sport- und Freizeitparadieses  Rosenhof (Tel. 03581/7482-0) an der Geschwister-Scholl-Straße zur Verfügung (u. a. Strom-, Nutzwasserversorgung, Chemikalienentsorgung, Sanitäranlage sowie Brötchenservice)
  • Entsorgungsmöglichkeit (kein Frischwasser) in der Görlitzer Kläranlage, Rothenburger Straße 33, zu den Zeiten Mo – Fr von 7:00 bis 18:00 Uhr sowie  Sa/So/Fei von 7:00 bis 13:00 Uhr


Mit dem Fahrrad


auf dem Oder-Neiße-Radweg oder der Sächsischen Städteroute nach Görlitz

 

 
Mit dem Flugzeug

 

vom internationalen Verkehrsflughafen Dresden mit den Regionalzügen nach Görlitz (siehe „öffentliche Verkehrsmittel“)

 

 
Hinweise zur Barrierefreiheit

Bahnreisenden stehen von den Bahnsteigen 7/8 sowie 11/12 Aufzüge zur Verfügung.

Die Nutzung der Straßenbahn ist nur eingeschränkt möglich (kein Niederflurbetrieb).

Ein Großteil der fußläufig beschilderten Abschnitte sind jedoch barrierefrei.